Company Logo
Herzlich willkommen auf dem Webangebot der Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen anlässlich der Hessischen Bitz-Mannschaftsmeisterschaft 2017, die in der Stadthalle in Wolfhagen stattfinden wird.

Bilder der Stadthalle

Login Form

Ergebniseingabe

Sie sind nicht angemeldet !
                                                                                   
 
 

Inoffizielle Elo-Auswertung hier


Die für Schachturniere hervorragend geeignete Stadthalle Wolfhagen war Austragungsort für die hessische Blitzmannschaftsmeisterschaft 2017. Einziges „Manko“ an dieser Halle: sie liegt in Nordhessen - was viele der überwiegend in Südhessen beheimateten Schachvereine wohl von einer Teilnahme abhält. Mit 18 teilnehmenden Mannschaften ging aber nichtsdestotrotz ein gutes Starterfeld an die Bretter.

Nach den Erfahrungen der letztjährigen Veranstaltung wurde die Auswertung der Einzelergebnisse vom Turnierablauf entkoppelt, was die Ergebnismeldung deutlich beschleunigte und die Pausen zwischen den Runden minimierte. Auch der Ausdruck des Rundenplans für jedes Team brachte in dieser Hinsicht eine deutliche Verbesserung, da es keinerlei Fragen zum Rutschsystem mehr gab und jeder wusste, wo er ans Brett gehen musste.

Die hervorragenden Rahmenbedingungen in Kombination mit den Neuerungen bei der Organisation ergaben ein sehr „schwerelos“ ablaufendes Turnier, bei dem sich alle Teams und Aktiven auf das Wesentliche konzentrieren konnten…

BLMM-1.JPG

Die Turnierfavoriten waren schnell lokalisiert - der SV Hofheim (DWZ 2393) und die Sfr. Bad Emstal / Wolfhagen (2387) lagen mit dem DWZ-Schnitt der Teams über 100 Punkte vor dem Rest des Feldes. Die Gastgeber und Titelverteidiger verzichteten dabei auf ihre GMs, die zeitgleich in einer Halle nur ein paar Meter weiter in der Zwischenrunde der deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft zum Einsatz kamen.

Den Nächstplatzierten der Rangliste, SV Oberursel (2265), Frankfurter TV (2265) und Kasseler SK (2186) blieben da nur geringe Chancen auf einen Außenseitersieg…

Bis zur Mittagspause nach der 10. Runde waren Hofheim und Bad Emstal / Wolfhagen beide verlustpunktfrei und lagen wie erwartet in Führung, sodass der in der 13. Runde anstehende direkte Vergleich die Entscheidung bringen musste. In diesem enorm spannenden Match hatten die Schachfreunde Bad Emstal / Wolfhagen letztlich das glücklichere Händchen und setzten sich knapp mit 2½:1½ durch.

In den vier abschließenden Runden hatte der Titelverteidiger dann keine Probleme mehr den Durchmarsch des Vorjahres zu wiederholen. Auch wenn sie dabei den einen oder anderen Brettpunkt mehr abgaben als im Vorjahr, war das doch wieder eine absolute Top-Leistung!

Die Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen spielten in der Aufstellung: IM Danylo Shkuran (2471), FM Viktor Skliarov (2386), IM Juri Dovzik (2293), IM Artur Frolov (2396) und Andriy Vachylya (2103).

BLMM-2.JPG 

Auf dem 2. Platz landete mit 32:2 Mannschaftspunkten und starken 60 Brettpunkten der SV Hofheim und hat damit die ebenfalls die Qualifikation zur deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft geschafft, da Bad Emstal / Wolfhagen als Titelverteidiger ja bereits qualifiziert war.

Der letzte Platz auf dem Treppchen ging an die stark aufspielende Truppe des Frankfurter TV, die sich über die Qualifikation zur nächsten Hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaft freuen dürfen.

BLMM-3.JPG 

Die erfolgreichsten Blitzdenker in der Einzelwertung waren:

1. Brett             GM Jan-Christian Schröder, SV Hofheim                                                        14,5/17

2. Brett             FM Thore Perske, SV Hofheim + IM Jacek Dubiel, SV Oberursel                       14,5/17

3. Brett             IM Arno Zude, SV Hofheim + FM Robert Schlamp, SV Oberursel                      14,5/17

4. Brett             FM Patrick Burkart, SV Hofheim                                                                     16,5/17

 Kreuztabelle HSV BLMM 2017

 

BLMM-4.JPG

Mein Dank geht an die Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen für die Organisation und die gute Verpflegung der anwesenden Schachgemeinde, an Joachim Gries für die souveräne Schiedsrichterleistung (er musste nur ein einziges Mal eingreifen – was den harmonischen Ablauf des Turniers unterstreicht!) sowie Erhard Hübenthal, der die Einzelergebnisse für die ELO-Auswertung aufnahm und die Homepage für das Turnier erstellte (http://hbmm2017.preise-zeigen.de)

Unter http://hbmm2017.preise-zeigen.de/images/Inoffizielle-Elo-Auswertung.pdf findet sich neben den Runden- und Einzelergebnissen inzwischen bereits eine Inoffizielle ELO-Turnierauswertung, in der jeder seine eigene Leistung beurteilen und nachvollziehen kann. (Achtung: Dies ist nicht die offizielle Blitz-ELO-Auswertung, sondern eine auf den normalen ELO-Zahlen basierende Berechnung der Turnierleistung).

Die HSV-BLMM 2018 wird voraussichtlich Anfang März des kommenden Jahres in Bad Homburg stattfinden - die Absprachen mit dem SK Bad Homburg bzgl. der Terminplanung laufen derzeit. Bewerbungen für die HSV-BLMM 2019 nehme ich bereits jetzt gerne entgegen...

Frank Staiger

TLfM des hessischen Schachverbandes

 

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Schachfreund Günter Preuß, SK Vellmar

Artikelaktionen

 




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.